Müsli {Ohne Öl} - Mynutritionalpal.com

Müsli {ohne Öl}

Ich bin jemand, der Müsli und all seine köstlichen Sorten liebt. Wenn es eine Sache gibt, die ich an vielen der Granola-Rezepte nicht mag, ist die Verwendung von Öl in der Müsli-Beschichtung. Wenn ich versuche, gesundes Essen zu kreieren, kann ich meinen Tag damit beginnen, warum sollte ich eine halbe Tasse Öl über den Tisch gießen (zugegeben, ich würde natürlich nicht die ganze Charge in einer Sitzung essen, aber es würde immer noch etwa 1 Esslöffel Öl in jeder Portion, die 100 Kalorien Fett wäre … und ich speichern meine fetten Kalorien zum Nachtisch am Ende meiner Mahlzeit =). Ich habe seit ein paar Jahren kein selbstgemachtes Müsli gemacht, weil ich wegen dieses zusätzlichen Fettes davon abgewendet wurde. Ich mag auch nicht, dass mein Müsli eine lächerliche Menge an Füllstoffen enthält. Ja, viele der Füllstoffe, die zu Granola hinzugefügt werden, sind in der Tat gesund, aber sie packen auch in Kalorien. Also habe ich beschlossen, eine neue Müsliroute zu probieren, ohne Öl zu verwenden und es einfach zu halten. Mein erster Versuch, ich versuchte Apfelmus und ich war nicht in der Lage, die Knirschen zu erreichen, die ich wollte. Dieses Mal verwendete ich nur die Süßstoffe ohne Öl und stattdessen mit etwas Wasser und kochte es in einem Kochtopf, bevor es über die Hafermischung gegossen wurde. Ich weiß, dass da draußen einige Leute sein werden, die sagen werden, dass dieses Rezept nicht gesund ist, weil es Zucker enthält, aber dazu sage ich, dass der Zucker für meine emotionale Gesundheit ist =). Wenn ich ein Müsli ohne Zucker oder künstlichen Süßstoff mache, würde ich es lieber nicht essen und nur Toast haben. Dieses Müsli ist nicht allzu süß Ich denke, 1/2 Tasse Zucker ist nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Das ist etwas, mit dem ich glücklich sein kann, meinen Tag mit zu beginnen, und auch etwas, das ich mich gut fühlen kann, meinen Kindern zum Frühstück dienend (ganz zu schweigen davon, wir alle lieben es!). Munch für einen knusprigen, leicht süß Mittagssnack oder gießen Sie es in eine Schüssel mit etwas cremiger Mandelmilch (mein Favorit) oder eine andere leckere Art, es zu servieren ist in einem Parfait mit frischen Früchten (ohne die trockenen Früchte) entlang mit griechischem Joghurt. Yum Yum yum! Genießen!

Vergessen Sie nicht, den Newsletter von Mynutritionalpal.com zu abonnieren, um neue Rezeptbenachrichtigungen in Ihrem Posteingang zu erhalten!

Folge Mynutritionalpal.com auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter für alle neuesten Updates, Rezepte und Inhalte.

Drucken

Müsli {ohne Öl}

5 von 4 Stimmen

Hast du dieses Rezept gemacht? Hinterlassen Sie eine Bewertung.

Ausbeute: Etwa 6 Tassen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten Kochzeit: 35 Minuten

Zutaten

  • 4 Tassen ganze Haferflocken (NICHT Schnellhafer)
  • 1 Tasse geschnittene oder geriebene Mandeln
  • 1/2 Tasse packte hellbraunen Zucker
  • 1/4 Tasse Honig
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 1 1/4 TL gemahlener Zimt
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 Tasse getrocknete Beeren wie Blaubeeren, Preiselbeeren oder Rosinen *, optional

Anleitung

  1. Ofen auf 300 Grad vorheizen. In einer großen Rührschüssel Hafer und gehackte Mandeln zusammengeben und beiseite stellen. In einem mittelgroßen Kochtopf braunen Zucker, Honig, Wasser, Zimt, Muskat und Salz vermischen, die Mischung unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Sobald die Mischung kochend ist, lassen Sie sie 1 Minute lang kochen. Vom Herd nehmen, Vanille und Backpulver unterrühren und mit dem Schneebesen bis zur schäumenden Masse ca. 10 Sekunden schütteln. Gießen Sie die heiße Zuckermischung vorsichtig über die Hafermischung und werfen Sie sie gleichmäßig auf. Die Mischung in eine gleichmäßige Schicht auf einem mit Silpat oder Pergamentpapier ausgekleideten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 36 – 40 Minuten goldbraun backen, während des Backens aus dem Ofen nehmen und zweimal werfen (beim Werfen warf ich die Hafermischung an den Rändern in die Mitte und streute die Mischung in der Mitte zu den Rändern hin aus sogar kochen). Aus dem Ofen nehmen, getrocknete Früchte hineingeben und vollständig abkühlen lassen. In einem luftdichten Behälter aufbewahren (beachten Sie, dass Granola bis zum Abkühlen nicht knusprig ist).
  2. * Ich habe halb getrocknete Cranberries und halbe Rosinen verwendet. Ich habe gerade versucht die Craisins mit Kirschsaft in diesem Rezept, ich kann sie nur wärmstens empfehlen. Sie sind köstlich und schmecken wie eine Cranberry + eine Kirsche in einem. Ich habe die Granatapfel- oder Blaubeer-Version noch nicht ausprobiert, aber ich denke, die sind auch lecker.
  3. Rezeptquelle: Mynutritionalpal.com
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: