Kürbis-Zimt-Rollen mit Frischkäseglasur - Mynutritionalpal.com

Kürbis-Zimt-Rolls mit Frischkäse-Zuckerglasur

Frohes Halloween an alle!! Ich hoffe, Sie hatten heute einen schönen Urlaub!

Also, ich weiß nicht, warum ich verschiedene Versionen von Zimtschnecken mache und posten, weil ich es hasse, Fotos von ihnen zu machen. Sie sind nicht sehr fotogen (für meine Fähigkeiten sowieso) aber sie schmecken oh so toll! Diese Kürbisversion ist keine Ausnahme. Es ist perfekt für den Herbst und der hinzugefügte Kürbis macht die Brötchen unglaublich feucht (auf nicht-teigige Weise) und es fügt diesen erstaunlichen Geschmack hinzu, von dem wir nicht genug bekommen können. Die hinzugefügten Gewürze sind auch eine wunderbare Ergänzung zum traditionellen Zimt. Sie verbessern es auf die beste Art und Weise. Sie werden es schwer haben, bei nur einer dieser weichen und süßen Zimtschnecken zu stoppen. Sie sind schmelzen in Ihrem Mund lecker, vor allem wenn sie warm aus dem Ofen sind. Genießen!

Ich liebe es, jede dieser flauschigen Schichten wegzuziehen, um zu dem mit Zimtzucker getränkten Zentrum zu kommen …

Vergessen Sie nicht, den Newsletter von Mynutritionalpal.com zu abonnieren, um neue Rezeptbenachrichtigungen in Ihrem Posteingang zu erhalten!

Folge Mynutritionalpal.com auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter für alle neuesten Updates, Rezepte und Inhalte.

Drucken

Kürbis-Zimt-Rolls mit Frischkäse-Zuckerglasur

Hast du dieses Rezept gemacht? Hinterlassen Sie eine Bewertung.

Zutaten

  • 1 (0,25 Unzen) Pakethefe
  • 1/3 Tasse Milch, auf 110 Grad erwärmt
  • 1/4 Tasse saure Sahne
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 großes Ei
  • 1/3 Tasse verpackter hellbrauner Zucker
  • 1 TL Salz
  • 3/4 Tasse Dosen oder frisches Kürbispüree
  • 1/2 TL gemahlene Muskatnuss
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 1 Prise Nelken (optional)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 1/4 – 3 1/2 Tassen Allzweckmehl

Füllung

  • 3/4 Tasse verpackter hellbrauner Zucker
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 1/4 Tasse Butter, halb geschmolzen

Frischkäseglasur

  • 4 Unzen Frischkäse, weich gemacht
  • 1/4 Tasse Butter, erweicht (vorzugsweise gesalzen)
  • 1 1/2 Tassen Puderzucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 – 3 Esslöffel Milch

Anleitung

  1. Hefe in die erwärmte Milch im Messbecher geben und auflösen. Lassen Sie sich 5 – 10 Minuten ausruhen. Inzwischen fügen Sie saure Sahne, Pflanzenöl, Ei, 1/3 Tasse brauner Zucker und Salz in die Schüssel des elektrischen Standmixers. Fügen Sie Milchmischung hinzu. Stellen Sie den Standmixer mit Schneebesenaufsatz auf und mischen Sie die Mischung zum Kombinieren. Kürbispüree, Muskat, Ingwer, Nelken und Vanille zugeben. Wenn der Mixer auf niedrige Geschwindigkeit eingestellt ist, fügen Sie langsam 2 Tassen Mehl hinzu und mischen Sie, bis alles zusammen ist, dann wechseln Sie zum Hakenaufsatz und fügen langsam restliche 1 1/4 Tassen Mehl hinzu. Die Masse kneten, bis sie etwa 5 Minuten lang glatt ist, und zusätzliches Mehl beigeben, um einen weichen Teig zu erhalten (er sollte sich von den Seiten der Schüssel lösen und leicht am Boden kleben bleiben. Er sollte nicht an einer sauberen Fingerspitze kleben). In eine leicht geölte Schüssel geben, mit Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort bis zur doppelten Größe aufgehen lassen (ich stelle es gerne in den Ofen bei eingeschaltetem Licht), ca. 1 1/2 Stunden.
  2. In einer separaten kleinen Rührschüssel 3/4 Tasse braunen Zucker und Zimt beiseite legen. Den Teig abschlagen. Ausrollen auf eine saubere, leicht bemehlte Arbeitsfläche zu einem ca. 18 x 12 Zoll großen Rechteck. Die Oberseite gleichmäßig mit 1/4 Tasse Butter bestreichen und mit Zimtzucker bestreuen und in eine gleichmäßige Schicht verteilen. Beginnend auf der langen Seite (die 18-Zoll-Seite) kuscheln Sie sich kuschelig zum anderen Ende (auf die andere 18-Zoll-Seite). In 12 gleichmässige Rollen schneiden und auf eine mit Butter bestrichene Auflaufform geben (ich benutzte 13 mal 9). Mit Plastikfolie locker abdecken und 40 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen, während der letzten 10 Minuten auf 375 vorheizen.
  3. Aufbacken und im vorgeheizten Ofen backen, bis die Spitzen golden sind und die Spitzen nicht mehr teigig sind, ca. 19 – 23 Minuten. Etwas abkühlen lassen.
  4. Währenddessen in einer Rührschüssel Frischkäse und Butter schaumig schlagen. Vanille und Puderzucker hinzufügen. Langsam Milch hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nieselregen oder auf warme Brötchen verteilen. In einem luftdichten Behälter aufbewahren (diese werden am besten warm serviert, daher empfehle ich, sie in der Mikrowelle wieder aufzuwärmen, wenn sie nicht sofort serviert werden, jeweils etwa 15 – 20 Sekunden).
  5. Rezeptquelle: Mynutritionalpal.com
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: