Karotten Kuchen Käsekuchen - Mynutritionalpal.com

Karottenkuchen-Käsekuchen

Zwei meiner Lieblingskuchen kommen zusammen, um das ultimative Frühlingsdessert, diesen dekadenten Karottenkuchen-Käsekuchen zu machen. Wenn Sie Karottenkuchen oder Käsekuchen mögen, müssen Sie dieses versuchen! Es ist ein elegantes Dessert, das sicher beeindrucken wird. Es wäre perfekt für Ostern oder einen bevorstehenden Geburtstag. Wirklich, wer würde das nicht lieben?

Die Zutaten und Anweisungen sehen ziemlich lang aus, aber das ist einfacher zu machen, als das Rezept es erscheinen lässt. Außerdem, auch wenn es Stunden dauerte, es ist es wert, das ist Karottenkuchen Käsekuchen! Der schwierige Teil ist das Warten. Ja, Käsekuchen erfordert eine lange Kühl- und Kühlphase, aber die Geduld zahlt sich aus, wenn man seine Gabel in ein Stück dieses göttlichen Käsekuchens durch jede dieser unwiderstehlichen Schichten sinken lässt und langsam jeden einzelnen Bissen genießt … Viel Spaß !

Vergessen Sie nicht, den Newsletter von Mynutritionalpal.com zu abonnieren, um neue Rezeptbenachrichtigungen in Ihrem Posteingang zu erhalten!

Folge Mynutritionalpal.com auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter für alle neuesten Updates, Rezepte und Inhalte.

Drucken

Karotten-Kuchen-Käsekuchen

4,87 von 15 Stimmen

Hast du dieses Rezept gemacht? Hinterlassen Sie eine Bewertung.

Ausbeute: Etwa 10 Portionen

Vorbereitungszeit: 35 Minuten Kochzeit: 1 Stunde Gesamtzeit: 8 Stunden 35 Minuten

Zutaten

Käsekuchen-Mischung

  • 2 (8 oz) pkg Frischkäse, gut erweicht (aber nicht geschmolzen)
  • 2/3 Tasse Kristallzucker
  • 1 1/2 TL Allzweckmehl
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse saure Sahne

Karottenkuchen

  • 1 1/4 Tassen Allzweckmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1/8 TL gemahlene Muskatnuss
  • 1/2 Tasse Rapsöl
  • 1/4 Tasse ungesüßtes Apfelmus
  • 2/3 Tasse Kristallzucker
  • 1/3 Tasse verpackter hellbrauner Zucker
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 1/3 Tassen fein geriebene Karotten

Belag

  • 2 Unzen Frischkäse, weich gemacht
  • 1 EL Butter, weich gemacht
  • 1 1/4 Tassen Puderzucker
  • 1/4 Tasse + 2 EL saure Sahne
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse gehackte Pekannüsse (optional)

Anleitung

  1. Ofen vorheizen auf 350 Grad. Butter eine 9-Zoll-Springform und beiseite stellen.
  2. Für die Käsekuchenmischung:
  3. In einer Rührschüssel Zucker und 1 ½ TL Mehl gut verrühren. Fügen Sie Frischkäse hinzu und verwenden Sie einen elektrischen Handmixer, der auf niedrige Geschwindigkeit eingestellt ist, mischen Sie Frischkäse und granulierte Zuckermischung glatt zusammen. Eier nach und nach mischen, nach jeder Zugabe mischen und Vanille mit dem zweiten Ei hinzufügen. Sahne einrühren. Drücken Sie die Schüssel etwa 30 Mal kräftig gegen die Arbeitsplatte, um Luftblasen freizusetzen. Mischung beiseite stellen.
  4. Spülen Sie die Beater sauber. In einer separaten Rührschüssel Mehl, Backpulver, Backpulver, Salz, Zimt und Muskat für 30 Sekunden verquirlen. In eine separate große Rührschüssel Canolaöl, Apfelmus, Kristallzucker, braunen Zucker, Eier und Vanilleextrakt geben und die Mischung unter Verwendung eines elektrischen Handmixers bei niedriger Geschwindigkeit für 1 Minute mischen. Während der Mischer langsam läuft, trockene Zutaten langsam zugeben und gut vermischen. Fügen Sie Karotten hinzu und mischen Sie, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Klopfen Sie die Schüssel kräftig gegen den Zähler, etwa dreimal, um große Luftblasen freizugeben.
  5. Käsekuchen zusammensetzen:
  6. Gießen Sie 1 1/2 Tassen Karottenkuchen-Mischung in gebutterte Springform und verbreiten Sie in einer gleichmäßigen Schicht. Dollop etwa 1/3 der Frischkäse-Mischung mit dem Löffel über Karottenkuchen-Schicht (nicht streuen oder verteilen). Löffel restliche Karottenkuchen-Mischung über Frischkäse-Schicht, dann durch Nieselregen durch die restliche Käsekuchen-Mischung über Karottenkuchen-Schicht beenden, arbeiten, um die ganze Karottenkuchenmischung zu bedecken (ich fand das am einfachsten, indem man langsam mit dem Löffel nieselte) . Im vorgeheizten Backofen 60 – 65 Minuten backen, bis der Mittelteil nur leicht wackelt und nach 40 Minuten mit Alufolie zeltelt, um eine übermäßige Bräunung zu vermeiden (Zelt so, dass die Folie den Käsekuchen nicht berührt oder festklebt). Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost 1 Stunde abkühlen lassen, dann mit Folie abdecken und im Kühlschrank 6 Stunden oder über Nacht abkühlen lassen.
  7. Für das Topping:
  8. In einer Rührschüssel mit einem elektrischen Handmixer Frischkäse und Butter glatt rühren. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und mixen Sie bis sie blass und locker sind, ca. 4 – 5 Minuten. Auf dem Käsekuchen gleichmäßig verteilen und den Käsekuchen 20 – 30 Minuten in den Gefrierschrank legen. Ränder mit gehackten Pekannüssen bestreuen. In Scheiben schneiden. Im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  9. Rezeptur Quelle: angepasst von Mels Kitchen Cafe und Relish
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: