Glasierte Donut-Muffins - Mynutritionalpal.com

Glasierte Donut Muffins

Mmmmm Donuts. Wer liebt sie nicht? Ich liebe, dass diese Version in Muffinform kommt und wie Kuchenkrapfen schmeckt, ohne gebraten zu werden! Daher sind sie leichter, gesünder, mit weniger Bratwurst und sie schmecken genauso gut wie das echte Ding. Ich sah dieses Rezept bei Fine Cooking und wusste, dass ich es probieren musste. Nachdem ich die Bewertungen durchgelesen hatte, machte ich einige eigene Anpassungen, um den Geschmack zu erhöhen, die Muffinhöhe zu erhöhen, die Textur leicht zu verändern und entschied mich für eine Doughnut-Glasur und nicht für eine Butter-Zimt-Zucker-Beschichtung.


Das einzige Problem, das ich habe, ist, dass ich sie zum Frühstück, Brunch, Mittagessen, Abendessen und Abendessen essen möchte. Ich freue mich darauf, in Zukunft weitere Variationen dieses Muffin zu probieren (wie Orange Cranberry, Zitronen-Mohn, Dulce de Leche, Heidelbeer- oder Marmeladenfüllung, Schokolade oder Kürbis). Endlose und herrlich leckere Möglichkeiten. Genießen!

Vergessen Sie nicht, den Newsletter von Mynutritionalpal.com zu abonnieren, um neue Rezeptbenachrichtigungen in Ihrem Posteingang zu erhalten!

Folge Mynutritionalpal.com auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter für alle neuesten Updates, Rezepte und Inhalte.

Drucken

Glasierte Donut Muffins

Hast du dieses Rezept gemacht? Hinterlassen Sie eine Bewertung.

Ausbeute: 1 Dutzend

Zutaten

  • 3 Tassen Allzweckmehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Backpulver
  • 3/4 TL Salz
  • 1 1/4 TL gemahlener Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Muskatnuss
  • 3/4 Tasse Milch
  • 1/4 Tasse + 2 EL Buttermilch
  • 10 EL Butter, weich gemacht
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt

Glasur

  • 1 1/2 Tassen Puderzucker
  • 3 EL Milch
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Anleitung

  1. Backofen auf 400 Grad vorheizen. Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Muskat in einer Rührschüssel verquirlen und beiseite stellen. Milch und Buttermilch in einer separaten Schüssel verquirlen, beiseite stellen.
  2. In einer großen Rührschüssel unter Verwendung eines elektrischen Handmixers bei mittlerer Geschwindigkeit Butter und Zucker mischen, bis sie gut miteinander verbunden sind, etwa 30 Sekunden. Mischen Sie die Eier nacheinander nach jeder Sucht. Vanille einrühren. Mit einem Holzlöffel mischen, Mehlmischung in drei getrennten Chargen, abwechselnd mit zwei Zugaben der Milchmischung, mischen, bis zum Mähdrescher nach jeder Zugabe (Teig wird dick sein). Unterteilen Sie den Teig unter 12 mit Papier ausgekleideten Muffinförmchen (in einer Antihaft-Muffinform), die jeweils fast voll gefüllt sind (etwa 1/3 Tasse Teig pro Stück). Im vorgeheizten Ofen 15 – 20 Minuten backen, bis der in die Muffinmitte eingeführte Zahnstocher sauber herauskommt. Auf ein Gitterrost geben und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  3. Während der letzten Minuten des Abkühlens die Glasur vorbereiten, indem man Puderzucker, Milch und Vanille in einer kleinen Schüssel verquirlt. Tauchen Sie jeden Muffin in Glasur, während Sie drehen und drehen, um die Oberseiten gleichmäßig zu beschichten (und lassen Sie es einige Sekunden, um eine gute Schicht der Schicht auf zu erhalten), heben Sie dann an und lassen überschüssige Glasur ablaufen. Genießen Sie es warm oder lassen Sie Cupcakes bei Raumtemperatur ca. 5-10 Minuten ruhen, bis die Glasur gebrannt ist. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  4. Rezeptquelle: leicht angepasst von Fine Cooking

Rezeptnotizen

* Rezept aktualisiert 25/10/12, machte ich diese ein zweites Mal um heute und unterließ den Zitronensaft und stattdessen echte Buttermilch. Wenn du keine Buttermilch hast, gib einfach 1 Teelöffel Zitronensaft zu 1 Tasse + 2 EL Milch.

Rezeptquelle: leicht angepasst von Fine Cooking

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: