Gestapelte Tomate, Sommer-Gemüse und gegrillter Brotsalat

Gestapelte Tomate, Sommergemüse und gegrillter Brot-Salat

Sommer ist Tomatensaison. Ich habe diese Tatsache erst vor ein paar Jahren erkannt, was im Nachhinein irgendwie dumm und sogar grenzwertig ignorant erscheint. Ich erinnere mich, wie ein kleines Mädchen, über das üppige, grüne Bermuda-Gras im Garten meiner Großmutter Mimi zu dem kleinen Gemüsegarten hüpfte, wo sie Tomaten anbaute. Diese Tomaten rochen warm, die Weinstöcke scharf, und jetzt, wo ich darüber nachdenke, war es draußen immer heiß, wenn ich diesen Geruch roch.

Warum brauchte ich so lange um zu verstehen, dass Tomaten saisonabhängig sind und im Sommer genossen werden sollen?

Es muss sein, weil Tomaten die ganze Zeit verfügbar sind. Als ich aufwuchs, sah ich sie das ganze Jahr über auf Burgern und Salaten. Ich habe nicht bemerkt, dass sie im Winter blass, mehlig und weit entfernt von der saftigen Geschmacksexplosion waren, die selbstgemachte Sommertomaten im Sommer sein können. Manchmal geht es darum, unsere Augen zu öffnen und den ersten unglaublichen Bissen einer perfekten Tomate zu erleben.

Es war erst vor einem Monat, als mir die bedauerlichen Realitäten dieser subparten Tomaten im Laden bekannt wurden. Nicole von The Giving Table, eine Verfechterin ethischen Essens, hat mich gebeten, an ihrer letzten Sache, den Bloggern für blutfreie Tomaten, teilzunehmen. "Sklavenfreie Tomaten?" Dachte ich. "Ist 2012 nicht alles in den USA gewachsen? Sklave frei?!" Unglücklicherweise nicht.

Ich habe mein Exemplar von Tomatoland von Barry Estabrook abgeholt, das ich schon vor Weihnachten hatte, aber noch nicht geöffnet hatte. Meine Augen wurden größer und größer, als ich die Einleitung las, und als ich zu den folgenden Zeilen kam, sank mein Herz.

Als ich Molloy fragte, ob es sicher sei, dass ein Verbraucher, der im Winter eine frische Tomate aus einem Lebensmittelladen, Fastfood-Restaurant oder einer Lebensmittelfirma gegessen hat, eine von der Hand eines Sklaven gepflückte Frucht gegessen hat, korrigierte er meine Wortwahl. "Es ist keine Annahme. Es ist eine Tatsache."

Ich habe also eine Tomate gegessen, die von einem Sklaven gepflückt wurde. Das hast du wahrscheinlich auch. Lasst uns versprechen, dass das nicht mehr passiert. Unterschreiben Sie diesen Brief, um die moderne Sklaverei in den Tomatenfeldern der USA zu beenden. (Es dauert weniger als 30 Sekunden.)

Ich möchte nichts essen, das von jemandem gehandhabt wurde, der gezwungen war, gegen seinen Willen zu arbeiten, und ich weiß auch, dass du es nicht tust. Lassen Sie uns von nun an sklavenfreie Tomaten wählen. Reife, lokal angebaute Tomaten gewinnen immer in der Geschmacksabteilung und in dem Wissen, dass sie unter ethischen Bedingungen angebaut wurden, schmecken sie so viel süßer.

Ich kaufe meine Tomaten auf dem Bauernmarkt, oder von Bauernhöfen wie Freedom Farms oder Peach Crest Farm über den Native Roots Market oder Natural Grocers. Der Einkauf in Qualitätsgeschäften wie diesen, die den zusätzlichen Aufwand, lokal angebaute Tomaten zu liefern, anstrebt, geht einen langen Weg. Sie können auch bei Whole Foods oder Trader Joe's einkaufen, die zwei nationale Geschäfte sind, die sich verpflichtet haben, nur sklavenfreie Tomaten zu verkaufen. Und denken Sie daran, Tomaten sind Sommerfreuden. Sie sind es nicht wert, im Winter zu essen, also tanken Sie jetzt!

Die folgenden Informationen bieten eine ausführlichere Zusammenfassung des Problems.

Das Problem: Sklaverei passiert nicht nur in Übersee. Douglas Molloy, der stellvertretende US-Oberstaatsanwalt, bezeichnete Floridas Tomatenfelder als "Ground Zero" für die moderne Sklaverei in den Vereinigten Staaten. In dem
In den vergangenen 15 Jahren wurden mehr als 1.000 Menschen aus der Sklaverei in den Tomatenfeldern der USA befreit.

Die Lösung: Recipe for Change – eine Kampagne, die von der International Justice Mission in Partnerschaft mit dem Fair Food Standards Council und der Coalition of Immokalee Workers geleitet wird – richtet sich in diesem Sommer an drei große Supermarktketten (Ahold, Publix und Kroger) und fordert ihre CEOs auf, die Messe zu unterstützen Essensprogramm. Unternehmen, die sich beteiligen, stimmen zu, eine kleine Preiserhöhung für ziemlich geerntete Tomaten zu zahlen (1,5 Cent mehr pro Pfund) und versprechen, die Einkäufe an die Tomatenzüchter in Florida zu verlagern, die diese höheren Standards einhalten – und weg von denen, die das nicht tun.

Was du tun kannst: Supermärkte können dazu beitragen, Sklaverei und andere schwerwiegende Missbräuche aus der Tomatenlieferkette zu beseitigen, wenn sie dem Fair-Food-Programm beitreten. Aber um ihre Politik zu ändern, brauchen CEOs Druck von den Verbrauchern. Unterschreiben Sie den Brief jetzt und machen Sie einen Punkt, um von hier aus sklavenfreie Tomaten zu kaufen.

Für weitere Informationen, Mark Bittmans Artikel in der New York Times mit dem Titel "The True Cost of Tomatoes" und lesen Sie Tomataland: Wie moderne industrielle Landwirtschaft unsere verführerischste Frucht zerstört. Wenn Sie mehr tun möchten, lesen Sie das Rezept für Änderungen von IJM.

Eine schöne Ausstellung von Sommergemüse auf ihrem Höhepunkt. Dieser Salat besteht aus gegrilltem Gemüse, das hoch auf eine Scheibe gegrilltes Landbrot mit Ziegenkäse, Kräutern und Tomatensoße gelegt wird. Die Anleitung ist lang, aber keine Sorge, die einzelnen Schritte sind nicht zu schwierig.

Zutaten

Doppel-Tomaten-Dressing

  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel fein gehackte und entwässerte ölgepackte sonnengetrocknete Tomaten
  • 1 Esslöffel plus 1 Teelöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel fein gehackte frische Minze und Basilikum
  • 1 Teelöffel Honig
  • ½ Teelöffel fein gehackte Kalamata-Oliven
  • ½ Teelöffel gehackten frischen Knoblauch
  • ¼ Teelöffel gemahlenes Meersalz
  • 1 Tasse geschnittene Kirschtomaten (oder andere kleine Tomaten)

Gestapelter Salat

  • 2 rote Paprikaschoten (wählen Sie lange Paprika über stinkige)
  • 2 große Zucchini
  • über ⅓ Tasse Olivenöl
  • Meersalz
  • 4 ½-Zoll dicke Scheiben Vollkorn-Bauernbrot (große, ovale Scheiben sollten von einer Boule oder einem großen Brot kommen)
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 3 Tassen Baby-Rucola-Blätter (oder andere Baby-Salatblätter, ich benutzte eine Mischung)
  • 2 kleine Tomaten, vorzugsweise gelb, in dicke Scheiben geschnitten
  • ¼ Tasse sehr grob gehackte Basilikum und Minze
  • 4 Unzen Ziegenkäse, in kaltem Zustand zerbröckelt und auf Raumtemperatur erwärmen gelassen

Anleitung

  1. Machen Sie den Verband zuerst. In einer kleinen Schüssel alle Zutaten außer den Tomaten verquirlen. Die Tomaten vorsichtig unterheben und bei der Zubereitung des Salates bei Raumtemperatur stehen lassen. Vor dem Servieren umrühren.
  2. Braten Sie die rote Paprika. Zwei Möglichkeiten: Einen Gasgrill zu hoch erhitzen und während der Grill erhitzt wird, die ganze Paprika auf den Rost legen, den Deckel schließen und kochen, alle paar Minuten drehen, bis die Paprikaschoten an den meisten Stellen blasig und geschwärzt sind (ca. 10 to 12 Minuten). ODER mit einer Zange die Paprika direkt über der Flamme eines Gasherds halten und gelegentlich wenden, bis die Paprika an den meisten Stellen geschwärzt ist (ca. 8 Minuten). Die Paprika in eine Schüssel geben und fest verschließen (mit Deckel, Klarsichtfolie oder Folie). 10 bis 20 Minuten abkühlen lassen, dann mit den Fingern die Haut von den Paprikaschoten abziehen. Die Paprikaschoten auf ein Schneidebrett legen und in Längsrichtung teilen (in Richtung Stiel / Kern). Wenn möglich, einen Teil des Saftes aus dem Pfeffer in die Dressingschüssel geben. Die Samen vorsichtig entfernen und wegwerfen, aber die Paprika nicht abspülen. Schneiden Sie die zwei Stücke wieder in der Hälfte der Länge, so dass Sie insgesamt 8 Streifen haben.
  3. Reduzieren Sie die Grillhitze auf mittel. Schneiden Sie die Enden der Zucchini ab und halbieren Sie sie quer (durch die Mitte). Stellen Sie sich ein Stück auf das Schneidebrett und schneiden Sie ein Band von zwei gegenüberliegenden Seiten, um zu vermeiden, dass Sie Scheiben mit viel Haut haben. Durch die Zucchini in Intervallen von 1/4 Zoll schneiden, um vier oder fünf Scheiben pro Zucchini- Hälfte zu erhalten. Machen Sie das Gleiche mit den restlichen Stücken, dann bürsten Sie sie großzügig auf beiden Seiten mit Olivenöl und streuen Sie mit Salz.
  4. Die Brotscheiben großzügig beidseitig mit Olivenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. Die Brotscheiben und Zucchinistücke in einer Schicht auf dem Grill anrichten und den Deckel schließen. Grill das Brot auf beiden Seiten goldbraun, 1 bis 2 Minuten pro Seite. Die Zucchini auf der ersten Seite (3 bis 5 Minuten) gut köcheln lassen, dann auf die andere Seite köcheln lassen, bis sie markiert ist (2 bis 3 Minuten).
  5. Die Zucchini auf einen Teller geben und locker abdecken, um die Hitze zu erhalten. Reiben Sie das gegrillte Brot auf beiden Seiten mit der Knoblauchzehe.
  6. Teilen Sie die Rucola oder Salatblätter auf vier Teller und verteilen Sie sie lose. Streuen Sie etwa ⅓ der Kräuter über den Salat. Den Salat mit einer Brotscheibe in der Mitte jeder Platte belegen. Jede Scheibe mit zwei oder drei Zucchinischeiben belegen und leicht schräg stellen. Den halben Ziegenkäse über die Zucchini streuen. Cover mit einem Stück gerösteten Paprika in einer leichten Diagonale (Verwenden Sie die größeren Streifen von Pfeffer, wenn Sie welche haben). Mit einer weiteren Prise Kräuter und dem restlichen Ziegenkäse belegen. Mit den letzten Stücken Zucchini belegen, dann die letzten Stücke gerösteter Paprika, die Tomatenscheiben. Spoon eine gleiche Menge von Dressing um und über jeden der "Sandwiches" und oben mit allen verbleibenden Kräutern. Sofort servieren.

Anmerkungen

  • Angepasst von The Fresh & Green Table von Susie Middleton (eines meiner neuen Lieblings-Kochbücher, es ist fantastisch!).
  • Serviert vier.
  • Dieser gestapelte Salat kann unordentlich zu essen sein, also servieren Sie ihn mit Steakmessern!
  • Ich habe keinen Außengrill, also habe ich das Gemüse und das Brot auf meinem Grillrost aus Gusseisen gegrillt. Es hat total funktioniert, aber ich denke, ein Außengrill wäre einfacher zu benutzen, da er eine größere Grillfläche hat.

▸ Nährwertangaben

Die angezeigte Information ist eine Schätzung, die von einem Online-Nährwertrechner bereitgestellt wird. Es sollte nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters angesehen werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: