Gesalzene Karamell-Töpfe de Crème - Mynutritionalpal.com

Gesalzene Karamell-Töpfe de Crème

Könnte es etwas besseres geben? Diese gesalzenen Karamell-Töpfe de Creme sind evereeeeyeying !! Ich meine, ich habe erwartet, dass das gut ist, weil sie aus all den guten Sachen gemacht sind, aber sie haben meine Erwartungen sogar übertroffen! Sie waren so verträumt und dann einige! Könnte ich noch weitere Ausrufezeichen hinzufügen ?? !! Ich liebe diese wirklich sehr. Wenn Sie gesalzenes Karamell mögen, werden Sie diese auch lieben. Ich meine wirklich, was ist hier nicht zu lieben?

Ich habe diese zwei Mal gemacht, weil ich das erste Mal herausgefunden habe, dass manche Rezepte vorschlagen, die Eigelb zu schlagen, bis sie leicht und locker sind (was ich einige Minuten lang von Hand gemacht habe), bis es eine cremige, blasse Konsistenz hatte ) Sie werden am Ende alle diese Luftblasen bekommen, all diesen Schaum, der einfach bis zu den Oberteilen der Töpfe schwebt und ihnen diese seltsame, nicht so ansprechende Erscheinung gibt, sobald sie gebacken sind. Ich bevorzuge auch die Textur von ihnen ohne aufgepeitscht Eigelb sowieso. Also, mit dem gesagt, mischen Sie einfach Ihre Eier, um sie zu mischen – keine Notwendigkeit, verrückt zu werden und wie verrückt dort zu wischen. Ein anderer Schlüssel hier ist natürlich nicht, Ihr Karamell zu verbrennen. Aber tun Sie es auch nicht, sonst bekommen Sie nicht den vollen Karamellgeschmack. Karamell kann schwierig sein, aber wenn man einmal den entscheidenden Moment herausgefunden hat, wo das Karamell gerade das tiefe, reiche rosige Orange verwandelt hat, ohne zu dunkel zu sein – Boom! Alle Probleme des Lebens sind weg. Stellen Sie sicher, Zutaten bereit zu haben, denn Sie müssen schnell arbeiten, sobald die Farbe diese Stufe erreicht (Sie können die Fotos unterhalb des Rezepts als Leitfaden verwenden, stattdessen wird der Topf auf der Herdplatte sein. Meine Küche ist einfach zu dunkel für Bilder dort).

Eine Sache, die ich mit diesen gemacht habe, um den Kühlprozess zu beschleunigen, war, sie in einem Eisbad in einer 13 × 9-Zoll-Pfanne (mit viel Eis) zu kühlen. Ich brauchte sie gekühlt in 2 Stunden statt 4, es funktionierte großartig, aber nachdem sie für ein paar Minuten bei Raumtemperatur gesessen hatten, nachdem ich sie rausgenommen hatte, bekamen sie ein bisschen von diesem Schweiß, den Sie sehen werden. Food Blogger Probs, Jagd auf Tageslicht :). All diese kleinen Details lassen sie komplizierter erscheinen, als sie wirklich sind. Der Karamell ist der einzige schwierige Teil hier, außer dass Sie mitten durch diese durchbrechen werden. Sie brauchen nur ein wenig Geduld, um darauf zu warten, dass sie backen und sich abkühlen. In der Tat sind diese eine Sache, die jede einzelne Kalorie definitiv wert ist. Ich werde über diese Dinge Wochen und Wochen träumen, bis ich sie wieder mache.

Vergessen Sie nicht, den Newsletter von Mynutritionalpal.com zu abonnieren, um neue Rezeptbenachrichtigungen in Ihrem Posteingang zu erhalten!

Folge Mynutritionalpal.com auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter für alle neuesten Updates, Rezepte und Inhalte.

Drucken

Gesalzene Karamell-Töpfe de Crème

Hast du dieses Rezept gemacht? Hinterlassen Sie eine Bewertung.

Ausbeute: 7 Portionen

Zutaten

  • 1 1/4 Tassen (260 g) Kristallzucker
  • 1/3 Tasse (80 ml) Wasser
  • 1/4 TL feines Meersalz
  • 1 1/2 Tassen (355ml) Sahne
  • 1/2 Tasse (120ml) Vollmilch *
  • 6 große Eigelb
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • Maldon Meersalz oder Fleur de Sel, zum Belag

Anleitung

  1. Ofen auf 325 Grad vorheizen. Legen Sie sieben 4-Unzen ofenfeste Gläser, Ramekins oder Puddingbecher in eine große Bratpfanne, beiseite stellen.
  2. In einem mittleren Topf mit kräftigem Boden Zucker, Wasser und 1/4 TL Salz verrühren (schwere Sahne bereithalten, damit man sie sofort hinzufügen kann, wenn das Karamell fertig ist, sonst brennt es. Ich empfehle auch, hier mit einem langen Schneebesen zu arbeiten wird dampfen und spucken). Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren verquirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Erhöhe die Hitze auf mittlere bis hohe Hitze und bringe sie zum Kochen. Kochen lassen, ohne zu rühren und mit einem in Wasser getauchten Teigroller die Zuckerkristalle an den Seiten der Pfanne zu bügeln, bis die Mischung eine bernsteinfarbene Farbe annimmt, etwa 8 – 10 Minuten. Sobald es diese Farbe erreicht hat, (sofort) vorsichtig Sahne und Milch unter gleichzeitigem Rühren zugeben (es wird heftig durchblasen und wahrscheinlich auf dem Schneebesen verklumpen, löst sich jedoch auf, sobald es wieder erhitzt wird). Zurück zum Herd und kochen, während ständig wischen, etwa 2 Minuten länger oder bis sich Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen, Vanille unterrühren und einige Minuten abkühlen lassen.
  3. In einer großen Schüssel Eigelb verrühren, nur um zu vermischen. Langsam die Crememischung unter Rühren in Eigelb geben. Gießen Sie die Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in einen 4-Tassen-Messbecher aus Glas mit einer Ausgusstülle (wenn sich Blasen / Schaum an der Oberseite der Mischung befinden, drücken Sie einfach ein Stück Plastik darüber, um sie zu entfernen kleben Sie auf den Kunststoff.Es wird am Ende eine schöne Präsentation geben, die Blasen nicht zu haben). Die Mischung gleichmäßig auf die Tassen in der Bratpfanne verteilen.
  4. Gießen Sie genügend heißes Wasser in den Bräter um Tassen, um auf halber Höhe der Tassen zu kommen. In der Mitte des Ofens vorsichtig auf den Ofen schieben. Backen Sie, bis die Puddingkanten eingestellt sind, aber die Mitte rüttelt noch etwas geschüttelt, ungefähr 40 Minuten. Die Tassen in ein Kuchengitter geben und 30 Minuten abkühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen und 4 Stunden abkühlen lassen. Sprinkle kurz vor dem Servieren mit Maldon.
  5. * Ich halte normalerweise keine Vollmilch bereit, also habe ich einfach 1 Esslöffel der 1% Milch, die ich habe, durch 1 Esslöffel schwere Sahne ersetzt.
  6. Rezeptquelle: angepasst von BHG

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: