Gerösteter Tofu mit Quinoa

Gerösteter Tofu mit Quinoa

Heute scheint ein guter Tag zu sein, um mein geröstetes Tofu-Rezept zu teilen, wenn man bedenkt, dass ich letzte Nacht an einem Tofu-Kochkurs teilgenommen habe. Wenn du mir vor ein paar Jahren gesagt hättest, dass ich später im Leben eine Tofu-Klasse besuchen würde, hätte ich dich verrückt genannt, aber da war ich.

Die Instruktoren waren fantastisch und zeigten, dass Tofu jeden Geschmack annehmen kann, den man ihm hinzufügt, ob herzhaft (wie in unseren "Fisch" Tacos) oder süß (wie seidener Tofu in einem Erdbeersmoothie). Je länger Sie die Aromen mit dem Tofu marinieren lassen, desto ausgeprägter werden die Aromen. Die Köche betonten jedoch, dass man sie nur für ein paar Minuten mit schmackhaften Ergebnissen marinieren kann.

Der interessanteste Tipp, den ich aufgeschnappt habe, ist, dass der Tofu, wenn man die Tofu-Packung einfriert, eine fleischähnlichere Konsistenz entwickelt. Je länger der Tofu gefroren bleibt, desto dichter wird er. Alles, was Sie tun müssen, ist es in der Mikrowelle oder im Kühlschrank aufzutauen. Wer wusste?

Wie auch immer, ich war fasziniert von der Idee, Tofu zu rösten, als ich auf Gluten Free Girl's super einfach gebackenes Tofu-Rezept stieß. Ich hatte noch nie davon gehört, Tofu zu backen. Hast du?

Es stellt sich heraus, dass gerösteter Tofu hervorragend zu gebratenem oder gedämpftem Gemüse, Reis oder Quinoa oder zu Salaten und leichten Vorspeisen, die zusätzliches Protein benötigen, geeignet ist. Ich beschloss, übrig gebliebene Quinoa aufzuwärmen, und dämpfte mit Karotten und geröstetem Paprika einige Erbsen vom Bauernmarkt. Mit einem Schuss Tamari, war es eine köstliche, befriedigend asiatisch inspirierte Mahlzeit!

Diese Methode ist arbeitsintensiver als andere, aber das Endergebnis ist die Mühe absolut wert. Es ist voller Geschmack und so gut für dich. Sparen Sie übrig gebliebenen Tofu für einen Salat oder einen Snack!

Zutaten

  • 1 Block (12 bis 15 Unzen) Bio-extra-festen Tofu
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1 Esslöffel geröstetes Sesamöl
  • 1 Esslöffel Natrium-reduzierter Tamari (oder Shoyu oder Sojasauce)
  • 1 Teelöffel Agavennektar
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Ingwer (oder ½ Teelöffel gemahlener Ingwer)
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Knoblauch (oder ½ Teelöffel gemahlener Knoblauch)
  • ½ Tasse gehackte Schalotten
  • ½ Teelöffel Kreuzkümmel
  • ½ Teelöffel Koriander
  • Prise Cayennepfeffer

Anleitung

  1. Öffnen Sie eine Packung extra-festen Tofu, gießen Sie die Flüssigkeit aus und drücken Sie den Tofu vorsichtig zwischen die Handflächen, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  2. Schneiden Sie den Tofu in 1-Zoll-Stücke. Lege den Tofu in eine mittelgroße Schüssel.
  3. In einer kleinen Schüssel alle Zutaten der Marinade vermischen und verquirlen, oder einen Deckel aufschrauben und gut durchrühren.
  4. Die Marinade über den Tofu träufeln und gleichmäßig verteilen. Bedecke den Tofu mit einem Deckel.
  5. Lassen Sie den Tofu im Kühlschrank von 30 Minuten bis zu einem ganzen Tag marinieren. Ich lasse meine über Nacht marinieren.
  6. Den Ofen auf 450 Grad vorheizen.
  7. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  8. Den marinierten Tofu auf das Backblech geben und den Tofu in einer gleichmäßigen Schicht verteilen.
  9. Backen Sie für 15 Minuten, drehen Sie den Tofu so, dass er gleichmäßig backt, und gehen Sie für weitere 15 Minuten in den Ofen. Genießen!

Anmerkungen

Rezept angepasst von Savvy Vegetarian.
Vorbereitungstipps: Ich hatte wundersamerweise alle Marinade Zutaten zur Hand, aber ich bin sicher, dass Sie eine Zutat oder zwei ohne Probleme weglassen könnten.
Machen Sie es glutenfrei: Verwenden Sie einfach Tamari anstelle von normaler Sojasauce.

▸ Nährwertangaben

Die angezeigte Information ist eine Schätzung, die von einem Online-Nährwertrechner bereitgestellt wird. Es sollte nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters angesehen werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: