Kirschtomate, Rucola und Sorghumsalat

Geröstete Kirschtomate, Rucola und Sorghum-Salat

Hast du schon Sorghum probiert? Bob's Red Mill hat mich gebeten, ein Originalrezept mit einem ihrer alten Körner zu kreieren, und ich nahm es als eine Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren. Sorghum ist ein glutenfreies Pseudo-Korn, wie Hirse und Quinoa. Es ist eigentlich ein Gras, aber es kocht wie ein Korn. Es ist rund wie Pearl Couscous und ein wenig zäh wie Farro oder Weizen Beeren.

Ich habe Sorghum als Ersatz in Rezepten verwendet, die typischerweise Couscous (wie Tabouli), andere kleine Nudelformen und Vollkornprodukte wie Farro erfordern. Es war schön, meinen glutenfreien Freunden etwas anderes als Reis und Quinoa anzubieten. Bonus? Meine Sorghum-Tasche kostet nur drei Dollar, was deutlich weniger ist als die gleichgroßen Beutel mit Quinoa und Reis.

Ich mag es, Zutaten auszuspionieren, also dachte ich, ich würde einige der interessanteren Fakten, die ich über Sorghum gelernt habe, teilen. Es ist eines dieser überraschenden "Körner", die wenig Beachtung finden, obwohl es die fünftwichtigste Getreidepflanze der Welt ist.

Sorghum erschien vor etwa 8000 Jahren in der Nähe von Ägypten. Es verbreitete sich über Afrika und schließlich China über Indien. Es wird in erster Linie für den menschlichen Verzehr in Afrika und Teilen Asiens angebaut, in den Vereinigten Staaten wird es jedoch für Viehzucht und Ethanolproduktion angebaut. Ich lebe zufällig in dem Staat, der am meisten Sorghum produziert, Kansas. Wir werden wahrscheinlich mehr und mehr von Sorghum als Ernte hören, da es besonders trockenheitsresistent ist und weniger Wasser benötigt als Mais.

Dieses Rezept entstand, nachdem ich mich nach süßen, gerösteten Kirschtomaten sehnte. Ich bin wirklich begeistert von der Tomatensaison, so sehr, dass ich an diesem Wochenende eine Kirschtomatenpflanze in meinem Garten gepflanzt habe (wachsen, Tomaten, wachsen!). Sobald sie geröstet sind, verwandeln sich die Kirschtomaten von süß-säuerlichen Gemüsen in konzentrierte süße, freche Güte.

Ich balancierte die Süße der Tomaten mit bitterer Rucola und fügte Sorghum als Substanz hinzu. Salziger Feta, Zitrone und Knoblauch runden diesen herzhaften und gesunden, glutenfreien Salat ab. Sorghum ist eine der zeitaufwendigeren Körner zum Kochen, also planen Sie einen Topf auf dem Ofen für eine Stunde, aber der Rest kommt schnell zusammen. Wie immer, siehe meine Notizen für Ersatz- und Speichervorschläge!

Ein leichter und gesunder Sorghumsalat mit gerösteten Kirschtomaten, Rucola und Feta (optional) in einem zitronigen Dressing. Dieser Salat ist glutenfrei und vegan, wenn Sie den Käse überspringen. Wenn Sie diesen Salat in eine volle Mahlzeit verwandeln möchten, fügen Sie Kichererbsen für Protein hinzu.

Zutaten

Sorghum

  • 1 Tasse Sorghum, gespült in einem feinmaschigen Sieb
  • 3 Tassen Wasser

Geröstete Kirschtomaten

  • 1 Pint Kirschtomaten
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Meersalz

Lemony Dressing

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • ¼ Teelöffel Paprikaflocken
  • ¼ Teelöffel feinkörniges Meersalz
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst oder gehackt
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Alles andere

  • 3 Tassen Baby Rucola *
  • ¼ Tasse zerbröckelte Feta
  • 2 Esslöffel geriebener Parmesan
  • Optional: 1 Dose Kichererbsen (14 Unzen), gespült und abgetropft

Anleitung

  1. Zuerst das Sorghum kochen: Ausgespültes Sorghum und drei Tassen Wasser in einem kleinen Topf mischen. Zum Kochen bringen, dann abdecken und auf mittlere bis niedrige Hitze reduzieren. Kochen Sie, bis das Sorghum angenehm zart ist, aber immer noch etwas gekaut hat, etwa 55 bis 65 Minuten. Sie können warten, bis das Sorghum halb gekocht ist, bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren.
  2. Um die Kirschtomaten zu rösten: Ofen auf 400 Grad Fahrenheit vorheizen. Ein kleines, umrandetes Backblech mit Pergamentpapier zur einfachen Reinigung auslegen. Werfen Sie die ganzen Kirschtomaten mit einem Esslöffel Olivenöl und einer Prise Salz. Braten, bis die Tomaten weich sind, plump und beginnen zu platzen, etwa 18 Minuten.
  3. Zubereitung: Olivenöl, Zitronensaft, rote Pfefferflocken, Salz und Pfeffer verquirlen.
  4. Sobald das Sorghum fertig gekocht ist: Überschüssiges Wasser abgießen und das gekochte Sorghum in eine Servierschüssel geben. Das gesamte Dressing, alle Kirschtomaten und ihre Säfte, den Rucola *, Feta, Parmesan und Kichererbsen (optional) einfüllen. Toss gut und servieren.

Anmerkungen

Mach es vegan / milchfrei: Verzichte auf den Käse.
* Speichervorschläge: Wenn Sie nicht den ganzen Salat in einer Sitzung servieren, lagern Sie den Rucola getrennt vom Rest des Salats und mischen Sie den Rucola in den Sorghumsalat, gerade wenn Sie bereit sind zu dienen. Der Sorghumsalat sollte gut, bedeckt und gekühlt mit dem separat aufbewahrten Rucola für ein paar Tage aufbewahrt werden. Kalt servieren oder das Sorghum aufwärmen, bevor man es in den Rucola wirft.
Ändere es: Fühlen Sie sich frei, gekochte Nudeln (Penne, Spiralen oder Couscous Perle wäre gut) oder ein anderes Vollkorn für die Sorghum (Farro, Weizen Beeren, Quinoa, Hirse) ersetzen.
Im voraus vorbereiten: Sie können das Sorghum vorkochen und aufwärmen, bevor Sie die gerösteten Kirschtomaten und alles andere hinzufügen. Ich wette, dass Extra Sorghum gut einfrieren würde, wenn Sie für später extra machen wollen.
Wenn Sie dieses Rezept lieben: Sie werden auch meinen Caprese-Nudelsalat, mediterranen Nudelsalat mit rohem Kürbis und Feta und Quinoa Tabouli lieben.

▸ Nährwertangaben

Die angezeigte Information ist eine Schätzung, die von einem Online-Nährwertrechner bereitgestellt wird. Es sollte nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters angesehen werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: