Flourless Zuckerfrei Low Carb Schokoladenkekse

Flourless zuckerfreie kohlenhydratarme Schokoladenkekse

Flourless zuckerfreie kohlenhydratarme Schokoladenkekse sind glutenfrei, nussfrei und milchfrei. Sie sind noch besser mit zusätzlichen Erdnussbutter oder Schokoladenstückchen.

Ich wollte diese mehllosen Schokoladenkekse eine Weile probieren. Nachdem ich die Erdnussbutterchips gemacht hatte, dachte ich, es wäre eine gute Gelegenheit, das Rezept mit zusätzlicher Erdnussbutter zu probieren.

Dieses Rezept war ein Test, um zu sehen, wie die Erdnussbutter-Backchips beim Backen funktionieren. Die Inspiration für dieses Rezept kommt von einem Rezept für zähe klebrige Schokoladenkekse von Rezept Mädchen.

Ich war wirklich aufgeregt, einen zähen und klebrigen niedrigen Kohlenhydratkeks zu bekommen, aber diese zuckerfreie Version wurde nicht zäh oder klebrig. Um diese Art von Textur zu erhalten, muss echter Zucker benötigt werden.

Das Erythrit in den meisten natürlichen Low-Carb-Eins-für-Eins-Zucker Ersatz neigt dazu, in bestimmten Schokolade Rezepte zu kristallisieren, und dies ist einer von ihnen. Die gebildeten Kristalle sind jedoch klein und schwer zu erkennen.

Ich habe festgestellt, dass die Verwendung von LC Foods Weißzucker – Erythritol Süßstoff näher an Zucker als andere Low-Carb-Süßstoffe backt. Das nächste Mal, wenn ich diese Low-Carb-Schokoladenkekse mache, probiere ich diesen Süßstoff oder einfach nur Stevia.

Obwohl die Textur anders ist als die, die man mit echtem Zucker bekommen würde, war der Geschmack gut und dieser mehlfreie Keks ist mehr wie Süßigkeiten als ein Keks. Ich habe einige Ideen, was ich tun kann, um den weichen, zähen Keks zu bekommen, nach dem ich gesucht habe, und ich werde an einem anderen Rezept arbeiten, das eine andere Mischung von Zutaten verwendet.

Dies ist ein super einfaches Rezept für kohlenhydratarme Schokoladenkekse, die nicht viele Zutaten benötigen. Die Basis ist eine Mischung aus pulverisiertem Süßstoff, ungesüßtem Kakao und einer Prise Salz. Eiweiß wird dann einzeln mit Vanilleextrakt versetzt, bis eine fudgeartige Konsistenz resultiert.

Es ist wirklich ein dicker Keksteig, der hauptsächlich Süßstoff ist, weshalb er wahrscheinlich mehr nach Süßigkeiten schmeckt als ein Keks. Ich mixte in hausgemachten zuckerfreien Erdnussbutter-Chips, obwohl das Originalrezept Schokoladenchips verlangte. Dies gab mir die Möglichkeit, die Erdnussbutterchips in einem Backrezept zu testen. Chips könnten auf Wunsch weggelassen werden.

Ich benutzte einen regelmäßigen federbelasteten Henkel-Kekslöffel, um sicherzustellen, dass jeder Keks die gleiche Menge Teig verwendete. Es ist eine gute Sache, dass sich der Teig während des Backens nicht viel ausbreitete, weil ich alle 19 Kekse auf eine mit Silikonmatte ausgekleidete Pfanne drückte.

Ich nahm die Kekse gleich nach ungefähr 15 Minuten, und ich dachte, sie hätten wahrscheinlich etwas früher rausgebracht werden sollen. Ich wartete ein bisschen, um zu sehen, ob die Oberseiten ähnlich wie bei den originalen Keksen auf Zuckerbasis geknackt wurden. Nun, es ist nie passiert.

Dies sind ziemlich dichte kohlenhydratarme Schokoladenkekse, die hart, aber nicht knusprig sind. Ich mag weiche Kaubonbons, deshalb werde ich diese wahrscheinlich nicht ohne Modifikation wieder herstellen.

Diese Cookies waren jedoch ein nettes kleines Vergnügen. Die Erdnussbutterchips haben beim Backen ihre Form behalten, das ist das Ergebnis, auf das ich gehofft hatte.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: