Einfaches Gluten-freies Waffeln-Rezept

Einfache glutenfreie Hafer-Waffeln

Ich bin ziemlich speziell in Bezug auf meine Waffeln. Ich will Licht, Vollkorn, knackig-auf-die-Außenseite, flauschig-auf-dem-Inneren, Belgische-mit-tiefe-Taschen, Quintessenz WAFFELN. Keine matschigen Waffeln erlaubt! Bonuspunkte, wenn sie gut einfrieren, damit ich sie wie Eggo's in den Toaster schieben kann.

Diese Waffeln erfüllen alle genannten Qualifikationen. Nachdem ich fünf Chargen dieser Waffeln verfeinert habe, kann ich bestätigen, dass Hafermehlwaffeln die Waffeln sind, nach denen ich die ganze Zeit gesucht habe. Haferwaffeln sind die Waffeln meiner Träume.

Das Beste von allem, diese Waffeln sind glutenfrei! Das bedeutet, dass ich sie mit all meinen Freunden teilen kann.

Dieses glutenfreie Waffelrezept ist so einfach, dass ich es mir merken kann. Es benötigt nur ein Mehl-Hafer-Mehl – das ist das einfachste Mehl zu Hause zu machen. Werfen Sie einfach etwas altmodischen oder schnell kochenden Hafer in Ihren Mixer oder Küchenmaschine und mischen, bis sie ein feines Mehl sind.

Das Geheimnis dieser Waffeln ist, dass der Teig 10 Minuten ruhen kann, während sich das Waffeleisen erhitzt. Die Ruhezeit gibt dem Hafermehl Zeit, etwas von der Feuchtigkeit aufzunehmen, so dass Sie knusprige, flauschige Waffeln bekommen, wenn es Zeit ist. Ich habe diesen Trick mit meinen Bananen-Hafer-Pfannkuchen gelernt, ein Rezept, das ziemlich viele Fans hat.

Wenn Sie, wie ich, von anderen glutenfreien Waffelrezepten in der Vergangenheit enttäuscht wurden (oder generell von Waffelrezepten), probieren Sie diese bitte aus! Sie sind genau richtig. Bitte lassen Sie mich wissen, wie sie in den Kommentaren kommen.

Ich liebe diese Waffeln so sehr, dass ich dieses Rezept in mein Kochbuch aufgenommen habe. Ich teile das Rezept heute noch mit besseren Fotos, falls dieses Rezept im Laufe der Jahre bei Ihnen verschwunden ist.

Sie können auch aromatisierte Versionen dieser Waffeln herstellen – schauen Sie sich meine glutenfreien Bananen-Hafer-Waffeln und glutenfreie Kürbis-Hafer-Waffeln an.

Wenn Sie zuhause kein Waffeleisen haben, können Sie Haferpfannkuchen in einer normalen Pfanne zubereiten. Schauen Sie sich meine Blaubeer-Hafer-Pfannkuchen, Bananen-Hafer-Pfannkuchen, Kürbis-Pfannkuchen und karamellisierten Pfirsich-Hafer-Pfannkuchen an.

Diese leichten, knusprigen-außen-glutenfreien Waffeln auf der Innenseite sind meine Lieblingswaffeln! Sie sind auch herzgesund. Dieses Waffelrezept benötigt nur ein Mehl, Hafermehl, das Sie leicht selbst zubereiten können (siehe Hinweis). Rezept ergibt 3 bis 4 runde, 7-Zoll-Belgische Waffeln oder 6 kleine, quadratische Belgische Waffeln (die hier gezeigte Größe).

Zutaten

  • 1 ½ Tassen (128 Gramm) Hafermehl *, zertifiziert glutenfrei, falls erforderlich
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • Prise Zimt, optional
  • ¾ Tasse Raumtemperatur Milch der Wahl (leichte Kokosmilch, Nussmilch, Kuhmilch)
  • ¼ Tasse + 1 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl oder 5 Esslöffel Butter, geschmolzen
  • 2 große Eier
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Anleitung

  1. Die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel verquirlen: Hafermehl, Backpulver, Salz und Zimt. In einer anderen Schüssel die nassen Zutaten verquirlen: Milch, geschmolzenes Kokosöl oder Butter, Eier, Ahornsirup und Vanilleextrakt. (Wenn sich Ihr Kokosöl bei Kontakt mit kalten Zutaten verfestigt, erhitzen Sie die feuchte Mischung vorsichtig in Intervallen von zehn Sekunden in der Mikrowelle, bis sie wieder schmilzt.)
  2. Gießen Sie die nassen Zutaten in die trockenen Zutaten. Rühren Sie mit einem großen Löffel, bis nur noch kombiniert (der Teig wird immer noch ein wenig klumpig sein). Lassen Sie den Teig 10 Minuten ruhen, damit das Hafermehl etwas Feuchtigkeit aufnehmen kann. Stecken Sie Ihr Waffeleisen ein, um es vorzuheizen (wenn Ihr Waffeleisen ein Temperatur- / Bräunungs-Zifferblatt hat, stellen Sie es auf mittelhoch ein).
  3. Sobald 10 Minuten verstrichen sind, geben Sie dem Teig einen weiteren Strudel mit Ihrem Löffel. Gießen Sie Teig auf das erhitzte Waffeleisen, genug, um die Mitte und den größten Teil der zentralen Oberfläche zu bedecken, und schließen Sie den Deckel. Sobald die Waffel tief golden und knusprig ist, übertragen Sie sie auf ein Kühlregal oder Backblech. Staple deine Waffeln nicht übereinander, sonst verlieren sie die Knusprigkeit. Wenn gewünscht, halten Sie Ihre Waffeln warm, indem Sie sie in einen 200-Grad-Ofen stellen, bis Sie zum Servieren bereit sind.
  4. Wiederholen Sie mit dem restlichen Teig. Servieren Sie Waffeln mit Ahornsirup und Nussbutter oder anderen Toppings, die gut klingen!

Anmerkungen

Rezept basiert auf meinen Haferpfannkuchen- und Kokosnusswaffelrezepten.
* Machen Sie Ihr eigenes Hafermehl: Mischen Sie einfach altmodische oder schnell kochende Haferflocken (achten Sie darauf, zertifizierten glutenfreien Hafer zu kaufen) in einer Küchenmaschine oder einem Mixer, bis sie zu einem feinen Mehl vermahlen sind. Sie müssen ungefähr 1 ½ Tassen Haferflocken mischen, um genug Mehl für diese Waffeln zu machen (Sie werden wahrscheinlich mit ein wenig Extra enden). Sobald Sie das Mehl gemischt haben, messen Sie es mit dem Löffel und Swoop-Methode, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge haben.
Mach es eifrei: Sie können die Eier einfach weglassen. Die Waffeln werden etwas zarter sein, aber sie sind großartig für mich geworden.
Mach es milchfrei: Verwenden Sie Milch und Kokosöl.
Mach es vegan: Verwenden Sie nicht-Milch, Kokosöl und verzichten Sie auf die Eier.
Halte es ein: Diese Waffeln gefrieren wunderschön. Einfach in Gefrierbeutel aufbewahren und einzelne Waffeln in den Toaster geben, bis sie durchgewärmt sind.
Das beste Waffeleisen aller Zeiten: Ich hatte keine Ahnung, was für eine Verbesserung mein neuer Wackelpuddingmacher über meinem Waffeleisen wäre. Dieses Ding kocht knusprige Waffeln, die niemals an der Oberfläche haften. Der beste Teil ist, dass es eine große Kochfläche hat, was bedeutet, dass Sie eine ganze Partie Waffeln mit nur zwei Pressen kochen können.

▸ Nährwertangaben

Die angezeigte Information ist eine Schätzung, die von einem Online-Nährwertrechner bereitgestellt wird. Es sollte nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters angesehen werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: