Buttermilchkekse - Mynutritionalpal.com

Buttermilch Kekse

Buttermilch Kekse sind solch ein Klassiker, der wahrscheinlich nie verblassen wird. Egal wie fortgeschrittenes Essen wird; Könnten Buttermilchkekse durch etwas Größeres ersetzt werden? Sie sind eine einfache, hausgemachte freundliche Seite, die jeder machen kann. Sie benötigen minimale Zutaten und minimalen Aufwand. Wenn Sie auf der Suche nach einer schnellen Seite sind, die jeden am Esstisch zufriedenstellt, sind Kekse ein großartiger Ort, um sich zu drehen.

Ich habe mehrere Rezepte für Kekse ausprobiert und ich bin mir ziemlich sicher, dass dies mein neuer Favorit ist. Ihre Vorbereitungsmethode mag seltsam und anders aussehen, als Sie es gewohnt sind. Der Grund dafür ist, dass ich kürzlich das Magazin Saveur gelesen habe und erwähnt haben, dass ich die Butter für die Kekse gerieben habe. Wer weiß warum, daran habe ich noch nicht gedacht, aber es war ein genialer Tipp. Ich habe die Idee bei der Kreation dieses Rezepts benutzt, aber ich habe mich auch dazu entschieden, das Kühlen ein paar Schritte weiter zu gehen. Ich dachte, wenn ich gut gekühlte Butter hinzufüge, kann ich auch die restlichen Zutaten gut abkühlen, einschließlich der trockenen Zutaten wie Mehl. Das Kühlen der Zutaten hilft dem Teig, nicht überlastet zu werden, und was ist einer der Hauptschlüssel für wirklich gute, flauschige Kekse? Übertreibe den Teig nicht, der Teig sollte nicht annähernd glatt sein (meiner Meinung nach sowieso), einfach mischen, bis alles zusammenkommt. Ich würde auch nicht empfehlen, einen Nudelholz zu verwenden. Den Teig mit den Handflächen ausstechen und vorsichtig behandeln.

Diese buttrigen Buttermilchkekse sind innen flaumig und außen herrlich knusprig. Sie können sie mit Honig und Butter oder hausgemachter Marmelade bestreichen, aber ihr Geschmack ist so göttlich, dass sie wirklich nichts brauchen. Genießen!

Vergessen Sie nicht, den Newsletter von Mynutritionalpal.com zu abonnieren, um neue Rezeptbenachrichtigungen in Ihrem Posteingang zu erhalten!

Folge Mynutritionalpal.com auf Facebook | Instagram | Pinterest | Twitter für alle neuesten Updates, Rezepte und Inhalte.

Drucken

Buttermilch Kekse

5 von 1 Abstimmung

Hast du dieses Rezept gemacht? Hinterlassen Sie eine Bewertung.

Ausbeute: 12 kleine Kekse

Vorbereitungszeit: 15 Minuten Kochzeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 3 Tassen (440g) Allzweckmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 1/2 EL granulierter Zucker
  • 1 TL Salz
  • 10 EL Butter, geteilt (ich habe gesalzen)
  • 1 1/2 Tassen Buttermilch
  • 2 EL Milch

Anleitung

  1. In einer Rührschüssel 30 Sekunden Mehl, Backpulver, Backpulver, Zucker und Salz verquirlen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde in der Tiefkühltruhe kalt stellen, 1 Butterstück (8 EL) in den Gefrierschrank geben und 1 Stunde kalt stellen. Nach 30 Minuten Einfrieren Buttermilch in einen luftdichten Behälter gießen und 30 Minuten einfrieren (so dass alle gleichzeitig das Gefrieren durchführen sollten).
  2. Ofen auf 425 Grad vorheizen. 2 EL Butter in einer mikrowellengeeigneten Schüssel schmelzen und beiseite stellen. Die Butter aus dem Gefrierschrank nehmen und die Butter mit den kleinen Löchern einer Kastenreibe zerreiben, dann das Mehl aus dem Gefrierschrank nehmen und geriebene Butter mit einem Holzlöffel in Mehl geben, bis die Butter gleichmäßig verteilt ist. Buttermilch aus dem Gefrierschrank nehmen, umrühren und über die Mehlmischung gießen. Mischen Sie mit einem Holzlöffel und einer Hand, bis die Mischung beginnt zusammen zu kommen und fügen Sie nach Bedarf 2 EL Milch (gekühlt aus dem Kühlschrank) hinzu, um das Mischen zu erleichtern.
  3. Pat Mischung über eine bemehlte Oberfläche bis etwa 1 Zoll dick. Mit einem Keksschneider in Kreise schneiden und auf ein mit Silpat ausgekleidetes Backblech legen. Spread Tops großzügig mit geschmolzener Butter und backen im vorgeheizten Ofen 18 bis 22 Minuten, bis Tops sind schön golden. Warm servieren.
  4. Rezeptquelle: Mynutritionalpal.com
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: